Grabredner, Trauerredner Leipzig, Trauerredner Taucha, Trauerredner Delitzsch, Trauerredner Eilenburg, Erdbestattung, Feuerbestattung, Baumbestattung, Seebestattung, Rasengrab, moderne Bestattung, Trauerfeier, Trauerredner, Wunschredner, Wunschrede, Dr. Tobias D. Höhn, Leipzig, Sachsen, Taucha, Trauerfeier, Trauerrede, Licht, Hoffnung

Trauerreden spenden Hoffnung

Trauerreden spenden Hoffnung 1024 1024 Wunschredner - Dr. Tobias D. Höhn

Gerade in diesen Zeitlupentagen, wenn Nebelschwaden wie ein schwerer Teppich die Landschaft einweben, wächst in uns die Sehnsucht nach Wärme und Licht. Weil beides Geborgenheit und Gesundheit verspricht. Nicht nur jene, die in den sonnenkürzesten Tagen des Jahres einen Verlust verarbeiten und Abschied nehmen müssen, nein: Wir alle sehnen uns nach etwas Strahlendem. Nicht nach materiellem Gold und Silber. Eine kleine Kerzenflamme erhellt oftmals schon die Dunkelheit genug und schafft Vertrautheit. So wie die Kerzen am Adventskranz.

Licht bedeutet Zuversicht

Auch ein Stern ist so ein Lichtspender und Wegweiser, der uns in dunklen Nächten Orientierung liefert. Und uns wie anderen zeigt, wo es lang geht. Nicht nur hin zur Krippe wie vor mehr als 2000 Jahren. Und am Weihnachtsbaum? Ob prächtig geschmückt oder auf das Wesentliche reduziert. Auch die Lichter des Baumes spenden Hoffnung und Kraft. Übrigens: Die Ursprünge des Weihnachtsbaumes sind heidnischer Natur. Also keineswegs nur etwas für Christen. Ich bin überzeugt davon: Jeder von uns, egal welchen Glaubens oder Agnostiker, braucht Symbole und Rituale. Dinge, die Mut machen, ganz gleich welchen Ursprungs sie sind, ob groß oder klein.
Die Bergmannsfamilien des Erzgebirges wissen seit Jahrhunderten um die Kraft des Lichts. Schon im 17. Jahrhundert wurden in den Kirchen anstatt Altarleuchten Bergmannsfiguren als Kerzenhalter aufgestellt. Und die Familien taten es zuhause gleich, sie stellten Lichterfiguren in die Fenster, die den Bergmännern den Weg erhellen und die Nacht verkürzen sollten. Die Botschaft dahinter: „Komm gesund und glücklich wieder.“ Ein tolles Symbol! Und ein nötiger Wunsch bei der harten und gefährlichen Arbeit unter Tage. Glück auf!

Trauerreden spenden Hoffnung

In meinen Trauerreden und Trauerfeiern halte ich es wie mit dem Licht. Ich möchte an diesem emotional bewegenden Tag für Sie ein Stück Licht spenden, die Trauer nicht wegreden, aber doch an schöne Momente erinnern und diese zum Strahlen bringen. Ich möchte Sie erinnern, an gemeinsam Erlebtes, so dass Sie Danke sagen können für gemeinsame Zeit. Dies geschieht ohne Pathos, aber sehr persönlich. Mit der richtigen Tonalität, wohl gewählten Worten und einer auf den Verstorbenen abgestimmten Musikauswahl. Auch Rituale lassen sich in Trauerfeiern integrieren. Denn: Gute Trauerreden spenden Hoffnung und Zuversicht. Ganz gleich ob Urnenbeisetzung, Abschiednahme am Sarg, Feier in der Trauerhalle, auf dem Friedhof oder Baumbestattung auf einem Waldfriedhof.