Bestattung Leipzig, Beisetzung Leipzig, Trauerfeier Leipzig, Tod Leipzig, Bestattung, freie Bestattung, Beerdigung, Friedhof, weltliche Beerdigung, freier Redner, Wunschrede, Tobias D. Höhn, freier Redner Leipzig,

Trauerredner in Leipzig – würdevoll, aber nicht steif. Schöne Dankesworte

Trauerredner in Leipzig – würdevoll, aber nicht steif. Schöne Dankesworte 1024 768 Wunschredner - Dr. Tobias D. Höhn

„Trauerredner? Das könnte ich nicht.“, „Was, Sie halten Grabreden?“,  „Erfreu dich doch am Leben!“ Die Reaktionen meiner Mitmenschen gehen oft in dieselbe Richtung. Anfangs. Dann erzähle ich: vom letzten Fest eines Menschen auf Erden, von den Gestaltungsmöglichkeiten einer freien Trauerfeier und meinem Ansatz für ganz individuelle Reden. Wenig später höre ich dann oft: „Das hört sich aber schön an. Ja, so könnte ich es mir auch vorstellen.“ Heute erhielt ich eine Danksagung von einer Witwe, die ich – nach Absprache mit ihr – hier veröffentlichen darf. Als freier Redner gestalte ich Trauerfeiern und rede bei Bestattungen in Leipzig und Umgebung, aber auch bundesweit. 

Post für den Trauerredner

„Lieber Herr Dr. Höhn,

es sind nun acht Wochen vergangen, als wir uns das erste Mal getroffen haben. Es war einer der traurigsten Momente in meinem Leben. Von heute auf morgen hat sich alles verändert. Die Wohnung war leer, roch anders. Mitten im schönsten Sommer war für mich plötzlich eisiger Winter. […] Ich war eine schlechte Gastgeberin, habe Ihnen gar nichts angeboten. Ich war auch nicht besonders freundlich, glaube ich. Sie haben es trotz alldem mit mir ausgehalten, mich in dieser Situation aufgefangen. Es tat gut, über meinem Mann zu sprechen, auch wenn es sich komisch anfühlte.

Warum ich Ihnen heute schreibe? Ich möchte Ihnen aus ganzem Herzen danke sagen für Ihre Rede. Sie haben nicht nur den richtigen Ton getroffen, ich wollte es ja nicht zu steif und förmlich. Sie haben meinen Mann auch als Menschen so beschrieben wie er war, mit seinen Ecken und Kanten, liebenswert, einfach und doch manchmal kompliziert. Freunde, ehemalige Kollegen und Nachbarn haben, glaube ich, gespürt, warum er fehlt. Es war auch deshalb so angenehm, weil Sie nicht zu sehr auf die Tränendrüse gedrückt haben und uns Raum gegeben haben. Sie haben so über ihn gesprochen, als wäre er noch bei uns. Das hat uns sehr geholfen. Können Sie mir Ihre Rede bitte schicken? Es fragen noch immer viele aus der Familie, aber auch Freunde, ob sie den Text nicht haben können. Das wäre sehr nett. 

Sie haben uns kompetent und charmant durch diesen schweren Tag der Beisetzung geleitet. Mit Herz, wie Sie immer sagen, aber auch mit Routine. Man merkt, dass Sie das mit Herzblut machen, und nicht erst seit gestern. Ich wünsche Ihnen auf Ihrem Weg alles Gute von ganzem Herzen, Ihre […]“

Reden mit Herz zur Bestattung in Leipzig und Umgebung

Nach Trauerfeiern gibt es anschließend eher selten Kontakt zu den Hinterbliebenen. Umso mehr haben mich diese Zeilen berührt. Die Beerdigung ist mir präsent und in „guter“ Erinnerung, die Absprache mit der Familie lief reibungslos, die Zusammenarbeit mit dem Bestattungshaus Hand in Hand. Und ein solch schönes Feedback freut mich natürlich riesig. Denn: Die Kraft der Worte lässt den schönsten Tag im Leben noch heller strahlen, spendet aber auch Trost in traurigen Stunden. Und: Ich hatte gar nicht den Eindruck, unfreundlich aufgenommen geworden zu sein. Ich stehe ja auch nicht im Mittelpunkt. Auch wenn ich aus der Trauerrede nicht zitieren möchte, die Trauerfeier begann mit dem Aphorismus von Maxim Gorki: „Alles was schön ist, bleibt auch schön, auch wenn es welkt.“