tipps

Freie Trauung, Freier Redner, Hochzeit, Heiraten in Sachsen, Hochzeitsrede, Tobias Höhn, Dr. Tobias D. Höhn, Wunschrede, Wunschredner, Rede Brautvater, Reden mit Humor, Humorvolle Reden,
Gute Reden zur Hochzeit für Brautvater, Trauzeugen und andere Gäste
Gute Reden zur Hochzeit für Brautvater, Trauzeugen und andere Gäste 1024 681 Wunschredner - Dr. Tobias D. Höhn

Ihre Tochter oder ihr Sohn heiratet und Sie sollen eine Rede halten? Auch Trauzeugen stehen oft vor dieser Herausforderung. Natürlich kennen Sie als Brautvater oder Brautmutter ihre Tochter in- und auswendig, und auch der Vater oder Mutter des Bräutigams wissen vieles aus dem Leben des Sohnes zu berichten. Und trotzdem ist es schwer, die richtigen Worte für diesen Anlass zu finden. Denn die Rede darf nicht zu lang sein, muss dem Anlass entsprechen und soll sehr persönlich (aber bitte nicht peinlich) sein. Als Wunschredner liefere ich Ihnen gerne eine Rede nach Ihren Wünschen. Individuell und einzigartig.

weiterlesen

Tobias D. Höhn, Wunschrede, freier Redner, freie Trauung, Eventredner, Hochzeitszeitung, Trauredner, Eheversprechen, Hochzeitsfest, Geschenk, Wunschredner, Leipzig, Taucha, Sachsen, Eventredner, freier Redner Leipzig, freie Trauung Leipzig
Tipps für Trauzeugen: Die Hochzeitszeitung
Tipps für Trauzeugen: Die Hochzeitszeitung 1024 678 Wunschredner - Dr. Tobias D. Höhn

Eure Freunde heiraten und ihr möchtet Ihnen etwas Besonderes schenken? Wie wäre es mit einer Hochzeitszeitung? Diese ist wie ein Sahnehäubchen für die Hochzeitsfeier – ganz besonders dann, wenn ihr sie zum Brautpaar passend und liebevoll gestaltet wird. Wisst ihr schon, was euren Freunden besonders gut gefallen würde? Hier sind einige Tipps für euch, wie ihr es richtig angeht.

Wie soll die Hochzeitszeitung aussehen?

Eine gut gewählte optische Aufmachung ist wichtig, denn dann regt die Hochzeitszeitung direkt zum Stöbern an. Wichtig ist in erster Linie das Titelblatt. Ihr könnt euch hierbei ganz einfach an Zeitschriften orientieren: Ein großformatiges Foto und eine griffige „Schlagzeile“ dürfen nicht fehlen. Bei einer richtig gut gestalteten Hochzeitszeitung ist auch der inhaltliche Aufbau einer Zeitung oder einem Magazin nachempfunden. Daher der Tipp: Erstellt auch einen Leitartikel des Organisators und ein Impressum.

Oft stehen Hochzeitsfeiern unter einem bestimmten Thema – dieses könnt ihr dann sowohl für die inhaltliche, als auch für die optische Gestaltung der Hochzeitszeitung übernehmen. Und wer es perfekt machen will, passt Farben und Schriftart an das Design der Einladungskarten und / oder der Deko an.

Was soll die Hochzeitszeitung beinhalten?

Hochzeitszeitungen können die unterschiedlichsten Inhalte haben. Prinzipiell gibt es drei verschiedene Arten: die klassische, die romantische und die witzige Hochzeitszeitung. Eine klassische Hochzeitszeitung wirkt am ehesten wie eine Tageszeitung. Daher passen hier auch Rubriken, wie Politik, Sport und Kultur. Folgendes könnt ihr einfügen:

  • Ehe-„Gesetze“
  • Ein gemeinsamer Familienstammbaum des Brautpaars
  • Eine News-Reportage über den Heiratsantrag
  • Interviews mit den Freunden des Paars
  • Steckbriefe des Brautpaars
  • Ein Horoskop für das Brautpaar
  • Eine Übersicht über die Hochzeitsjubiläen und ihre Bedeutungen
  • Ein Blick in die Zukunft
  • Der Wetterbericht des Hochzeitstags oder für die Hochzeitsreise
  • Eine Seite mit Witzen und Cartoons für Kinder

Diese Bereiche kann eine romantische Hochzeitszeitung enthalten:

  • Die Kennenlern-Geschichte des Brautpaars
  • Berichte von Freunden
  • Interviews mit der Familie
  • Fotos der gemeinsamen Traumurlaube
  • Eine Fotostrecke mit „Meilensteinen“ der Partnerschaft
  • Ein romantisches Gedicht
  • Eine spannende Reportage über die Hochzeitsvorbereitungen
  • Die Rezepte zu den Leibspeisen des Paars

Eine witzige Hochzeitszeitung ist gefüllt mit humoristischen Texten, selbstgestalteten Cartoons und Karikaturen. Und auch das Titelbild darf hier gern etwas frecher sein. Inhalte können sein:

  • Ein lustiges Ehegesetz
  • 5 Gebote für Ehefrau und Ehemann
  • 5 Gebote für die Schwiegereltern
  • Ein Ehebarometer
  • Lustige, passende Spitznamen für Braut und Bräutigam
  • Augenzwinkende Tipps für die Hochzeitsnacht
  • Ein Hochzeits-Bingo
  • Ein Ehelexikon
  • Lustige oder nachgestellte Fotos von früher
  • Ein witziges Rätsel über das Paar
  • Ein Bestellformular fürs Wunschkind
  • Ein witziger Blick in die Zukunft
  • Karikaturen und Comics

 

Was darf eine Hochzeitszeitung kosten?

Je nach Umfang der Hochzeitszeitung könnt ihr den Preis bei 50 Cent bis 5 Euro ansiedeln. Alternativ könnt ihr sie aber auch für einen freiwilligen Kaufpreis anbieten, sodass jeder gibt, was er sich leisten kann. Apropos: Zumeist wird der Erlös aus dem Zeitungsverkauf dem Brautpaar als kleines Extra-Geschenk – z.B. als Zuschuss für die Hochzeitsreise – überreicht.

Viel Freude beim Erstellen der Hochzeitszeitung!